Bambus 'Jiuzhaigou 1'

Fargesia nitida 'Jiuzhaigou 1'


 (1)
Vergleichen
Bambus 'Jiuzhaigou 1' - Fargesia  nitida 'Jiuzhaigou 1' Shop-Fotos (5)
Foto hochladen
  • elegantes Aussehen
  • sehr winterhart
  • keine Wurzelausläufer
  • blühsichere Sämlingsvermehrung
  • sehr schnittverträglich

Wuchs

Wuchs aufrecht, horstig
Wuchsbreite 100 - 250 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 200 - 400 cm

Blatt

Blatt länglich lanzettlich
Laub immergrün
Laubfarbe jadegrün

Sonstige

Besonderheiten winterharter Edelbambus, keine Wurzelausläufer, jadegrünes Blatt, leuchtend rote Halme
Boden humosreich, durchlässig, feucht
Pflanzenbedarf 2-3 pro Meter
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Sichtschutz, Heckenpflanze, Kübelpflanze, Bepflanzung von Gartenteichen und Bachläufen
Wurzelsystem Flachwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€54.80
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 12 Werktage
€54.80*
begrenzte Stückzahl lieferbar
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Ein exotisches und elegantes Aussehen mit auffällig roten Halmen und jadegrünem Blattwerk. Der winterharte Bambus 'Jiuzhaigou 1' trägt wegen seiner roten Halme ebenfalls den Namen Roter Gartenbambus. Das feingeschnittene Blattwerk und der aufrechte Wuchs, ohne Wurzelausläufer, machen ihn ebenso für kleine Gärten zur idealen Hecken- und Solitärpflanze. Der Fargesia 'Jiuzhaigou 1' kam Ende der 80er Jahre aus China nach Deutschland. Jiuzhaigou, das Tal der neun tibetischen Dörfer, ist ein Naturschutzgebiet in der chinesischen Provinz Sichuan. Die Blüte des Bambus 'Jiuzhaigou 1' erfolgt ausschließlich circa alle 80 bis 120 Jahre. Der Fargesia 'Jiuzhaigou 1', ebenfalls als Jade Bambus Original ® bekannt, stammt aus einer blühsicheren Sämlingsvermehrung. Er ist äußerst pflegeleicht und robust.

Er gehört trotz seines grazilen, feinblättrigen, jadefarbenen Gewandes zu den winterhärtesten Bambussorten überhaupt. Sein natürlicher Schutzmechanismus lässt ihn bei Frost die zarten Blätter einrollen. Der Bambus 'Jiuzhaigou 1' übersteht einen harten Winter ebenfalls im Topf ohne Schaden. Als Standort ist ein Platz in der Sonne oder im Halbschatten empfehlenswert. Der Boden empfiehlt sich humusreich, durchlässig und vor allem in der Sonne gut durchfeuchtet zu sein. Die wundervolle Färbung der Halme variiert je nach Alter, Standort, Jahreszeit und Sonneneinstrahlung. Beim Austrieb noch grün, wandeln sich die bis ein Zentimeter starken Halme zunächst in ein helles Orange, nach circa zwei Jahren in ein kräftiges Rot. Der Fargesia 'Jiuzhaigou 1' verändert mit seinem Alter sein Aussehen, was einen wechselnden Farbakzent im Garten schafft.

Entfernt der Gärtner die unteren Blätter, intensiviert sich die Färbung durch direkte Sonnenbestrahlung zu einem imposanten Korallen- bis Rubinrot. Ein reizvoller Kontrast zu dem dezenten Jadegrün der feingliedrigen Blätter. Der Bambus 'Jiuzhaigou 1' ist vielseitig verwendbar. Da er zur Bambusart Fargesia gehört, die keine Wurzelausläufer bildet, benötigt er keine Rhizomsperre. Er ist gut schnittverträglich. Der schnelle, dichte Wuchs, die Winterhärte, das elegante Blätterkleid und der reizvolle Farbkontrast machen ihn zu einem traumhaft exotischen Gartenhighlight. Als Sichtschutz und Heckenbepflanzung ist er ebenso schön, wie am Gartenteich, im Beet oder als Solitär im Kübel auf der Terrasse. Der Bambus 'Jiuzhaigou 1' erhielt im Jahre 2005 die Auszeichnung zum Bambus des Jahres. Er erreicht eine Wuchshöhe von 200 bis 400 Zentimeter und erreicht somit eine maßvolle Gesamthöhe.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Bambus 'Jumbo'
Bambus 'Jumbo'Fargesia murielae 'Jumbo'
Bambus 'Simba'
Bambus 'Simba'Fargesia murielae 'Simba'
Gartenbambus 'Superjumbo' (S)
Gartenbambus 'Superjumbo' (S)Fargesia murielae 'Superjumbo' (S)
Schirmbambus
SchirmbambusFargesia rufa
Schirmbambus 'Campbell'
Schirmbambus 'Campbell'Fargesia robusta 'Campbell'
Bambus 'Smaragd' ®
Bambus 'Smaragd' ®Fargesia murielae 'Smaragd' ®
Gartenbambus 'Leasch' ® (S)
Gartenbambus 'Leasch' ® (S)Fargesia murieliae 'Leasch' ® (S)
Winterharter Gartenbambus 'Brillant' (S)
Winterharter Gartenbambus 'Brillant' (S)Fargesia murieliae 'Brillant' (S)
Säulenbambus 'Maasai' ®
Säulenbambus 'Maasai' ®Fargesia murielae 'Maasai' ®
Bambus 'Jiuzhaigou Genf' ® / 'Geneve' / 'Red Dragon'Fargesia species (nitida) 'Jiuzhaigou Genf' ®

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung 1 Bewertung mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzenwuchs
Eigene Bewertung schreiben

Heidenrod-Laufenselden

Bambus 'Jiuzhaigou 1'

Ich habe heute die zwei von mir bestellten Containerpflanzen in der Höhe 60-80 cm erhalten. Sie waren fantastisch und geschickt verpackt und sind völlig intakt angekommen.

Die Pflanzen sind wunderbar buschig und sehen gesund aus. Die Erde ist locker und frisch.
Ich bin sicher, dass sie gut weiterwachsen werden.

vom 25. March 2019

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Unser Bambus wächst seit Herbst im großen Kübel. Aufgrund des bisher milden Winters habe ich leider nicht daran gedacht, den Kübel von außen gegen Frost zu schützen. Nun ist die Erde gefroren und der Bambus schreit mit eingerollten Blättern nach Wasser. Was soll ich tun? Gießen? Den Kübel schnellstens "einpacken" mit Matten?
von einer Kundin oder einem Kunden , 23. January 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Reaktion des Bambus ist völlig normal. Zum Schutz vor einem zu hohen Wasserverlust rollt er seine Blattmasse ein um so weniger Angriffsfläche zu bieten und um weniger zu assimilieren. Das ist ein ganz natürlicher Eigenschutz.
Nun ist es wie es ist und vernünftiger Weise packen Sie die Pflanze nachträglich im Wurzelbereich mit einer Noppenfolie oder einem dicken Vlies ein. Sobald die Temperaturen wieder steigen und der Boden aufgetaut und trocken ist, können Sie gießen. gerne dürfen Sie auch die gesamte Pflanze in ein atmungsaktives Vlies einpacken. Das kann sich ebenfalls positiv auf die Pflanze auswirken.
Ab April düngen Sie bitte Ihre Pflanze mit einem Volldünger (z.B. Azet Baum-, Strauch- und HeckenDünger von Neudorff) und achten weiter auf einen gleichbleibend feuchten Boden.
1
Antwort
Muss man die Horstbildung durch Rasenkantensteine begrenzen, damit er nach einiger Zeit nicht ausufert? Wenn ja, wieviel qm Erdfläche/Pflanzfläche benötigt dieser Bambus mindestens um seinen finalen Wuchs erreichen zu können?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Pflanze nicht aufhört zu wachsen, gibt es auch kein finales Ergebnis. Sie können selbst entscheiden wie sich der Durchmesser der Pflanze entwickeln darf. Nur mit Rasensteinkanten werden Sie die Rhizome nicht im Zaum halten. Hier müssen Sie auf eine Wurzelsperre zurück greifen, die etwa 70 cm in den Boden eingearbeitet werden muss.
1
Antwort
Im Garten solitär, als einzelner Sichtsçhutz gepflanzt, in voller Sonne den ganzen Tag - würde er Hitze und Trockenperioden aushalten, ohne regelmäßiges Giessen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 7. October 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nein, dass ist bei immergrünen Pflanzen kaum möglich.
1
Antwort
Ich möchte diesen Bambus als Sichtschutz in sog. Divider pflanzen, die dauerhaft draußen stehen. Die Maße sind 92cm × 80cm × 30cm.
a.) Reicht das Erdvolumen aus? b.) Wenn ich Ihren Container 100-125 cm kaufe - könnte ich den Bambus dann problemlos "abstechen" um ihn passend der Länge nach in den länglichen Kübel zu pflanzen? c.) die Kübel sind anthrazitfarben und werden sich in der Sonne entsprechend aufwärmen. Könnte das zum Problem für Bambus und Wurzelwerk werden, oder ist er da robust? d.) Könnte er bei den Nachbarn Fuß fassen, durch das Ausstreuen der Samen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 28. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn solch ein Bambus blüht, dann stirbt er in der Regel ab, Derzeit kann man davon ausgehen dass die Blüte noch etwa 60-80 Jahre auf sich warten lässt. In voller Sonne wird es problematisch die Erde im Kübel feucht und kühl genug zu halten. Steigen die Erdtemperaturen über 42 °C sterben die Wurzeln ab und die Pflanze geht ein. Vorteilhaft ist daher ein Standort im Habschatten, der vor direkter Mittagssonne schützt. Dies gilt auch für den Bambus. Zu viel an Sonne und trockenen Wind mag er nicht und reagiert mit trockenen Blattränder oder -Spitzen. Die Kübeltiefe von 30 cm ist auch sehr gering, hier kann man die Bepflanzung nur mittels eines Bewässerungssystems erfolgreich realisieren. Alternativ ist man bei schönem Wetter immer zu Hause. Ein Teilen des Wurzelballens ist nur in der Ruhephase der Pflanze von etwa Mitte Oktober bis Ende März möglich. In der Wachstumsphase können die Beschädigungen zu stark sein, so dass die Pflanze stark leidet und schlimmstenfalls sogar eingeht.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen