Astlose Graslilie

Anthericum liliago


 (5)
<c:out value='Astlose Graslilie - Anthericum liliago'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • große weiße, sternförmige Blüten
  • sitzen in lockeren großen Trauben zusammen
  • auch zum Vasenschnitt geeignet
  • zieht magisch Bienen und Insekten an
  • bevorzugt trockene, steinreiche Böden

Wuchs

Wuchs bogig geneigte Blätter, Stängel aufrecht
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 20 - 50 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform traubenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai - Juni

Frucht

Frucht Kapseln

Blatt

Blatt flach, grasartig, spitz, ganzrandig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Bienenweide, Schnittpflanze
Boden trocken, durchlässig, anpassungsfähig
Duftstärke
Pflanzenbedarf 30 bis 40cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Freiflächen, Gehölzrand, Steinanlagen
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen4,70 €
Topfballen
vorbestellbar
lieferbar ab Mitte März
5,10 €*
ab 3 Stück
4,80 €*
ab 6 Stück
4,70 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Duftende, weiße Sternchen! Fast lilienartig erscheinen die wunderschönen Blüten der Astlosen Graslilie. Die weißen Sternchen sitzen wie auf einem Thron auf den schlanken und unverzweigten Stängeln. Die heimische (bot.) Anthericum liliago wirkt wie eine exotische Schönheit. Dabei ist diese niedliche Schönheit eine heimische Pflanze, die in hellen Kiefern- oder Eichenwäldern zu finden ist. Am wohlsten fühlt sie sich an trockenen und warmen Standorten. Die Astlose Graslilie zählt zu den schönsten Vertreterinnen aus der Familie der Grasliliengewächse. Der Bestand dieser natürlichen Schönheit hat sich in den letzten Jahren stark reduziert. Das liegt zum Teil an seltener werdenden und in der Folge mangelnden Biotopen. Nährstoffreiche, trockene, kalkarme und basenreiche Böden sind der bevorzugte Lebensraum der Staude. Am wohlsten fühlt sie sich in sonniger Lage.

Die schlanken Stängel der krautigen Pflanze wachsen bis zu 50 Zentimeter in die Höhe. Die Astlose Graslilie beschert uns einen kleinen Himmel auf Erden. Ihre einfachen, strahlenden Sternchen sorgen in der Blütezeit, in Verbindung mit dem grünen Laub, für einen einzigartigen Kontrast. Die flachen Blätter sind grasartig und laufen an ihrem Ende spitz zu. Bis zu zehn bezaubernde Blüten wachsen in einem traubigen Blütenstand heran. Die lieblichen, sternförmigen Blüten umgeben sich mit weißen Blütenhüllblättern. Sie verzaubern den Garten in ihrer herrlichen Blütezeit von Mai bis Juni. Bei einer Bepflanzung in der Gruppe, achtet der Gärtner auf einen angemessenen Abstand zwischen den einzelnen Exemplaren. Etwa 30 bis 40 Zentimeter Distanz zwischen den Pflanzen ist angemessen. Fünf bis neun Pflanzen finden einen ausreichend großen Platz auf einem Quadratmeter.

Inmitten anderer Pflanzen und Blumen bildet die sommergrüne Astlose Graslilie einen zauberhafen, weiß blühenden Kontrast. Die hellen Blüten strahlen zwischen vielen bunten Farben oder unterstützen die Bepflanzung eines reinweiß blühenden Beetes. Die heimische Wildpflanze bevorzugt einen sonnigen Platz für einen optimalen und gesunden Wuchs. Um die Selbstaussaat zu vermeiden, empfiehlt sich der Rückschnitt vor der Samenreife. Vielen Pflanzenbesitzern ist es eine große Freude, wenn ihre Gartenpflanzen über die Gabe der Selbstaussaat verfügen. So bietet sich die Chance, unzählige weitere Schönheiten dieser geliebten Gartenbewohner kostenlos zu erhalten. Die einzigartige Schönheit der Anthericum liliago, lässt sich perfekt zum Ausdruck bringen. Dafür setzt der Gärtner die Stauden einzeln oder in kleinen Gruppen von drei bis fünf Pflanzen ein.

Die Astlose Graslilie gilt als wertvolle Bienenweide. Sie wird, als beliebtes blühendes Ziel, gerne von Hummeln, fleißigen Bienen und anderen Insekten angeflogen. Ein summendes Spektakel, dass die Lust auf den Sommer steigert. Gern als Schnittpflanze eingesetzt, dient diese Staude zauberhaften Arrangements. Überall verströmt sie ihr wunderbar sonniges und frisches Flair. Auch auf Freiflächen, am Gehölzrand oder in Steinanlagen kommt die Astlose Graslilie wunderbar zur Geltung. Dort verzaubert und erhellt sie mit ihren strahlenden Sternchenblüten alles um sich herum. Ein normaler und trockener Gartenboden bietet ihr gute Voraussetzungen. Staunässe verträgt sie nicht und Dünger benötigt sie nicht. Deshalb ist ein stickstoffarmer und gut drainierter Boden optimal. Ein sonniger Standort macht das Glück für diese hinreißende Staude perfekt.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen
1 Kurzbewertung
4 Bewertungen mit Bericht

40% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Blütenreichtum
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht



Astlose-Graslilie

Super gut angewachsen. Immer wieder!
vom 2. November 2016

Dortmund

Naja

2 gekauft, nur eine ist angewachsen
vom 27. Mai 2016


Graslilie

Schon eine besondere Pflanze, wir freuen uns über die verspielten Blüten.
vom 11. Mai 2016

Hamburg

leider mickrig gewachsen

Ich hatte so eine Pflanze mal geschenkt bekommen, war damals begeistert und wollte mehr. Leider waren diese Pflanzen hier den ganzen Sommer über mickrig, kein Vergleich.... Leider, für den Preis...
vom 13. April 2016




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich habe 2 Astlose Graslilien gegen Ende August eingepflanzt. Sie haben seitdem keinen frischen Austrieb gezeigt und die vorhanden Blättchen sind mittlerweile gelb. Ist dies ein Zeichen, dass ihnen der Standort nicht gefällt oder ziehen die Pflanzen sich immer relativ früh zurück und ich kann im nächsten Jahr auf frisches Grün hoffen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 30. September 2016
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aus den Stängeln bilden sich die Blüten und die Blüten bilden sich im Mai/Juni. Daher hat Ihre pflanze keine Stängel mehr ausgebildet.
Gelbe Blätter können bereits ein Anzeichen für die Jahreszeit und somit für den sogenannten Rückzug sein, oder aber auch für einen zu nassen oder zu trockenen Standort. Beim letzteren möchte ich Sie bitten den Wasserhaushalt im Boden zu überprüfen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!