Aprikose 'Säulenaprikose'

Prunus 'Säulenaprikose'


 (54)
Aprikose 'Säulenaprikose' - Prunus 'Säulenaprikose' Community
Fotos (1)
  • winterhart
  • selbstbefruchtend
  • schmackhaft

Wuchs

Wuchs schlank aufrecht
Wuchsbreite 40 - 60 cm
Wuchsgeschwindigkeit 10 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 220 - 300 cm

Frucht

Erntezeit Juli
Fruchtfleisch mittelfest
Genussreife Juli - Anfang August
Geschmack süßsäuerlich

Blatt

Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten schlanker Wuchs
Boden nährstoffreicher, lockerer Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Marmelade, Kuchenbelag
Warum sollte ich hier kaufen?
Lieferinformation: Bestellungen werden aufgrund der Winterperiode voraussichtlich ab Mitte Februar 2018 ausgeliefert. Sie erhalten von uns vorher eine Mitteilung per E-Mail.
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 01. Januar 2018 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: PNAA-G67U-SBVJ-ZT4A
  • Containerware€28.60
50 - 60 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Auslieferung ab Mitte Februar 2018
€28.60*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Die Säulenaprikose hat einen schmalen und aufrechten Wuchs und ist daher sehr empfehlenswert für kleine Gärten, Terrassen oder sogar für den Balkon. Die leckeren und gesunden Früchte werden im Juli geerntet und eignen sich hervorragend für Marmeladen, Kuchenbelag oder einfach zum Naschen.

Das saftige und mittelfeste Fruchtfleisch lässt sich leicht vom Stein lösen.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Zwerg-Nektarine
Zwerg-NektarinePrunus nuciperisca
Zwetsche 'Tegera' ®
Zwetsche 'Tegera' ®Prunus 'Tegera' ®
Süßkirsche 'Bianca'
Süßkirsche 'Bianca'Prunus 'Bianca'
Süßkirsche 'Merchant'
Süßkirsche 'Merchant'Prunus 'Merchant'
Süßkirsche 'Erika'
Süßkirsche 'Erika'Prunus 'Erika'
Zwetsche 'Hauszwetsche'
Zwetsche 'Hauszwetsche'Prunus 'Hauszwetsche'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Aprikosenbaum
Standort verkehrt gewählt? Trotzdem gesunder Baum leider ohne Ertrag.
vom 1. November 2017,

Säulenaprikose
0 Punkte, der Baum ist im Frühjahr erfroren.
vom 11. October 2017,

Gesunder kleiner Baum
Die Pflanze ist sehr gut angewachsen und hat sich prima entwickelt. Über die Früchte kann ich leider noch nichts berichten, da hoffe ich einfach auf nächstes Jahr.
vom 24. May 2017,

Gesamtbewertung


 (54)
54 Bewertungen
20 Kurzbewertungen
34 Bewertungen mit Bericht

85% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Pflegeleicht
Fruchtertrag

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Heilbronn

Säulenaprikose

Hallo
Die Säulenaprikose war wie die Esskastanie super verpackt und in einem sehr guten Zustand. Sie ist sehr gut angewachsen und gut gewachsen über das Jahr. Empfehlung

vom 14. April 2017

Rattelsdorf

Säulenaprikose

Das Bäumchen ist prima angewachsen,
hat aber im ersten Jahr wie erwartet noch keinen Ertrag gebracht.

Wir sind gespannt auf das nächste Jahr !

vom 17. November 2016

Nürnberg

Säuli

Die Aprikose ist schön schlank, ideal wenn man nicht viel Platz hat. Sie hatte im ersten Frühjahr nach dem Kauf ein paar Blüten, entwickelte aber noch keine Früchte, was bestimmt noch kommt.
Pflanze wurde bestens verpackt geliefert, einfach super!

vom 16. October 2016

Berlin

Anfrage zum Umpflanzen

10.10.2016
Sehr geehrte Damen und Herren,

unsere Säulenaprikose wurde im vorigen Herbst bei Ihnen gekauft. Wir sind sehr zufrieden. Allerdings hatten wir nicht den richtigen Standort und möchten sie gern umpflanzen. Ab wann können wir das tun und welche Dinge müssen wir dabei beachten?
Für Ihre Hilfe möchten wir uns recht herzlich bedanken.

Mit freundlichen Grüßen
Detlef und Uta Siebert

vom 10. October 2016

Taucha

Stolze Aprikose

Eine sehr schmackhafte Frucht entwickelt dieses zarte Bäumchen, es trug schon im ersten Jahr Früchte, unbedingt zu empfehlen für den kleinen Garten. Kerngesund.
vom 25. November 2015

Alle 34 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Aprikose-Halbstamm, dieses Jahr(2017) sehr viel faule Früchte und Maden in den reifen Früchten. Ist der Baum krank oder wie kann ich diese Mängel beseitigen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus 06618 Naumburg , 21. October 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Nun ist uns ein derartiger Befall an der Aprikose nicht bekannt. Es ist möglich, dass sich die Maden durch das heraufkrabbeln am Stamm oder durch einen Falterflug auf den Früchten niedergelassen und dort ihre Brut abgelegt haben. Eventuell kann der Befall mit sogenannten Pheromonfallen bekämpft werden.
Das ist kein Grund, seine Pflanze zu entfernen. Sie können die Pflanze auch durch einen optimalen Stand, Rückschnitt und durch die Versorgung mit ausreichend Nährstoffen, bzw. Pflanzenstärkungsmittel unterstützen und so die Gesundheit der Pflanze fördern.
Wir raten grundsätzlich die Pflanzen von April bis Ende Juli, 2-3 mal mit einem organischen Volldünger zu versorgen.
1
Antwort
Ich habe die Pflanze im Herbst 2015 gekauft, Blätter ja, aber bisher weder Blüten noch Früchte. Ab wann ist mit Ertrag zu rechnen?
von S. Kraft aus Gernsheim , 11. September 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aprikosen zählen zum Steinobst, diese benötigen bis zu drei Jahre bei Ihnen im Garten bis die ersten Blüten und Früchte gebildet werden.
1
Antwort
Würde der Baum auch in der Oberpfalz wachsen? Ist er robust und gesund?
von einer Kundin oder einem Kunden , 17. July 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
An einem windgeschützten, sonnigen und warmen Standort ist eine Anpflanzung möglich. Es ist aber möglich, dass die Pflanze unter Spätfrösten leidet und es somit zu keinem Ertrag kommen kann.
Die Pflanzen neigen in einigen Regionen zur bekannten Kräuselkrankheit . Davon ist leider keine Sorte frei. Ansonsten sind sie gesund.
1
Antwort
Obwohl bestens von Ihnen verpackt u geliefert, Fehlt meiner Aprikose der Trieb an der Spitze. Ich hatte eine Höhe von 2 m angedacht. Nun befürchte ich, dass eine neue Spitze aus einem Seitentrieb bei starken Stürmen brechen könnte. Würde die neue Spitze auch schmal weiterwachsen?
von Gitti Gawron aus Berlin , 3. March 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auch Säulenformen benötigen anfangs einen Schnitt, denn nur so bilden sie auch genügend Seitenholz. Es wird sich wieder eine neue Spitze bilden, die auch Stürmen trotzen kann. Nur wenn sich zwei Spitzen bilden sollten kann die Pflanze im Alter auseinanderbrechen. Daher sollte dann eine eventuelle zweite Spitze immer herausgeschnitten werden.
1
Antwort
Ich suche Obstbäume, wie Anprikose unter anderem Kirsche und Pfaume, welche ich zwischen einer Hauswand und Zaun max. Abstand beträgt nur 3 Meter. Ein Keller gibt es auch. Ist dieser Baum dafür überhaupt geeinigt oder würden sie einen anderen Baum empfehlen? Es handelt sich bei der Seite um die Ostseite.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 21. October 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Da die Ostseite ja nicht so viel Sonne abbekommt, kann es für Aprikosen schon schwer werden überhaupt auszureifen. Grundsätzlich ist das Säulenobst aber noch am besten hierfür geeignet, wie auch die Johannis- und Stachelbeeren.
1
Antwort
Braucht diese Aprikose eine Befruchtersorte? Wenn ja, welche?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Berlin , 12. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze ist selbstfruchtend.
1
Antwort
Oft liest man, dass die Aprikosen und Pfirsiche besser an einer Hauswand gezogen werden sollten, weil sie recht empfindlich sind. Kann diese Aprikose auch freistehend im Garten gepflanzt werden und werden die Früchte dann überhaupt ausreifen (ich lebe in Süd-Ost-Bayern)?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. April 2013
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Früchte können ausreifen, wenn die Pflanze an einem sonnigen und vor allem windgeschütztem Standort steht. Dann kann sie auch frei stehen. Zudem dürfen die Blüten nicht unter Spätfrösten leiden(Schutz durch Abdeckung der Blüten-vor allem in den Nächten).
An der Hauswand erhalten diese Pflanzen mehr Wärme und stehen windgeschützter.
1
Antwort
Ich habe die Säulenaprikose im Frühling gepflanzt, sie ist gut angewachsen und gewachsen, aber nun frage ich mich ob, wann und wie ich sie verschneiden muß ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 22. October 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Auch Säulenobst verzweigt sich. Sie sollten hier die Seitenverzweigung (sofern vorhanden) auf etwa 20-30 cm einkürzen. Bei Bedarf kann auch die Spitze zurückgenommen werden. Der optimale Schnittzeitpunkt ist direkt nach der Hauptfrostperiode im Februar / März. Dünne Zweige können aber auch bereits im Spätsommer / Herbst eingekürzt werden.
1
Antwort
Auf welcher Sorte basier diese Aprikose?
Wie ist der Geschmack?
Wie ist die Anfälligkeit gegen Monilia?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Oberbayern , 7. April 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hierbei handelt es sich um die Sorte Annika. Die Frucht ist fest und hat einen süßen Geschmack. Monilia können wir nicht ausschließen, tritt bei dieser Sorte allerdings nicht so häufig auf.
1
Antwort
Sind Aprikosen auch im Sauerland(500m ü. N0) winterhart?Kann man es auch mit einem Kübel versuchen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Lüdenscheid , 1. March 2012
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Pflanze wird den Winter vermutlich gut überstehen. Ausreichend frosthart sind sie. Allerdings treten bei Ihnen noch häufige Spätfröste auf, die die Blüten schädigen können.
Die Kübelhaltung ist nur dann zu empfehlen, wenn Sie ausreichend auf den Wasser- und Nährstoffgehalt achten. Zudem müssen Sie die Pflanze im Winter an eine geschützte Hauswand stellen und den Topf mit einer Noppenfolie einwickeln.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!