Aprikose 'Kioto' ®

Prunus armeniaca 'Kioto' ®


 (12)
Foto hochladen
  • selbstfruchtend
  • mittelgroße Früchte
  • süßer, fein säuerlicher Geschmack

Wuchs

Wuchs aufrecht, schwach
Wuchsbreite 200 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 30 cm/Jahr
Wuchshöhe 300 - 400 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütezeit April

Frucht

Erntezeit Mitte Juli - Anfang August
Frucht rund, orange-rot, saftig
Fruchtfleisch fest
Genussreife Mitte Juli - Anfang August
Geschmack süß

Blatt

Blatt rundlich oval, gesägt, kahl
Blattgesundheit
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten extremer Fruchtbehang, gut winterhart
Boden normaler Gartenboden
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Frischverzehr, Kuchen, Desserts,...
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€36.80
140 - 160 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 - 60 cm
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€36.80*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine neue Sonne am Aprikosenhimmel! Diese Pflanze ist ein wahrer Schatz. Die Früchte der Aprikose 'Kioto' ® sind saftig mit süßem Geschmack. Der botanische Name dieser frostharten Sorte lautet Prunus armeniaca 'Kioto' ®. Sie ist selbstfruchtbar und benötigt somit keine andere Aprikose in ihrer Nähe. Die Anfangs goldgelben Früchte auf dem kräftig grünen Laub bieten einen schönen Kontrast und gleichzeitig einen Blickfang für den Garten. >br />
Im Frühjahr erlebt der Gartenbesitzer eine wahre Pracht aus unzähligen weißen Blüten, die aus einer roten Knospe entspringen. Bei der Aprikose 'Kioto' ® ist durch die späte Blütezeit von Mitte bis Ende April, die Gefahr von Frostausfällen gering. Ist der Fruchtansatz zu hoch, dünnt der Gärtner diesen auf zumindest eine Frucht pro Handbreite aus, um größere Früchte zu erhalten. Der Ertrag ist nach den ersten zwei bis drei Standjahren hoch, sofern der kundige Baumfreund für den neuen Gartenbewohner einen geeigneten Standort wählt. Die Frucht hat festes, orangefarbenes Fleisch und einen schmackhaft süßen, saftig aromatischen Geschmack. Die Schale der Aprikose ist orange und sonnenseitig zu einem Drittel rotbäckig gefärbt. Die Erntezeit beginnt bereits Mitte bis Ende Juli. Der Aprikosen-Fan freut sich auf eine reiche Ernte und genießt die Früchte direkt vom Baum oder verarbeitet sie weiter. Sie eignen sich beispielsweise für Kompott, Säfte und als Belag für einen fruchtigen Sommerkuchen. Auch zu Trockenobst oder Marmelade verarbeitet, ist sie ein wahrer Genuss. >br />
Die Aprikose 'Kioto' ® bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Ebenfalls steht sie gern geschützt und warm. Beispielsweise an einer Mauer oder Hecke. Sie gedeiht optimal auf nährstoffreichem und durchlässigem Boden. Durch die geringe Größe von circa 300 bis 400 Zentimetern ist sie beispielsweise für Hausgärten gut geeignet. Ihr Wuchs ist aufgrund der hohen Fruchtbarkeit eher schwach. In Gebieten mit starkem Frost bietet der vorbereitete Pflanzenfreund der Aprikose 'Kioto' ® in ihrem ersten Winter einen leichten Frostschutz. Dies sichert das gute Anwachsen. Ein Haufen aus Laub oder Reisigzweige auf dem Wurzelbereich ist ausreichend. Aprikosen bieten dem Gärtner nicht einzig einen hervorragenden Geschmack, sondern sind ebenfalls ein ausgezeichneter Vitaminspender. Unter anderem enthält sie neben dem Provitamin A (Carotin), auch die Vitamine B1, B2 und C sowie Mineralstoffe wie Kalium, Calcium und Phosphor. Das macht sie zum Allround-Talent für das gesunde Leben. Auch bietet die Prunus armeniaca 'Kioto' ® Bienen und Hummeln ein geeignetes Nahrungsangebot. Denn gerade die Hummelkönigin ist im Frühjahr ab 2°C auf der Suche nach Nektar. Somit ist die Aprikose mit ihrer vielfältigen Art der ideale Partner für des Gärtners Fruchtoase.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Aprikose 'Bergeron'
Aprikose 'Bergeron'Prunus armeniaca 'Bergeron'
Aprikose 'Hargrand'
Aprikose 'Hargrand'Prunus armeniaca 'Hargrand'
Aprikose 'Hilde' ®
Aprikose 'Hilde' ®Prunus armeniaca 'Hilde '®
Aprikose 'Mombacher Frühaprikose'
Aprikose 'Mombacher Frühaprikose'Prunus armeniaca 'Mombacher Frühaprikose'
Aprikose 'Kuresia' ®
Aprikose 'Kuresia' ®Prunus armeniaca 'Kuresia' ®
Aprikose 'Goldrich' ®
Aprikose 'Goldrich' ®Prunus armeniaca 'Goldrich' ®
Aprikose 'Orangered'
Aprikose 'Orangered'Prunus armeniaca 'Orangered'
Aprikose 'Ungarische Beste'
Aprikose 'Ungarische Beste'Prunus armeniaca 'Ungarische Beste'
Aprikose 'Temporao de Villa Franca'
Aprikose 'Temporao de Villa Franca'Prunus armeniaca 'Temporao de Villa Franca'

Kundenbewertungen

Neueste Bewertungen

Frau
Gut gewachsen schon im ersten Jahr Hat den Winter gut überstanden Noch kein Fruchtertrag , da der Baum noch zu jung ist
vom 19. September 2016, Anna aus Berlin

Fruchtertrag
Bis jetzt war nur eine einzige Frucht am Strauch, aber sie steht ja auch im ersten Jahr.
vom 3. September 2016,

Fam.John
Waren überrascht wie gut sich das Bäumchen entwickelt.Bereits im ersten Jahr an dieser kleinen Pflanze 42 Früchte.Hoffen,dass es so weitergeht.
vom 3. September 2016,

Gesamtbewertung


 (12)
12 Bewertungen
4 Kurzbewertungen
8 Bewertungen mit Bericht

83% Empfehlungen.

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Fruchtertrag
Pflanzenwuchs
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Magdeburg

Sehr gut

Bereits im ersten Jahr einen Fruchtertrag zu haben ist sehr gut
vom 2. October 2015

Ruhla-Thal

Kioto

Super angewachsen.Spitzen Fruchtertrag!!!Beste Aprikose die ich je gepflanzt habe!!
vom 21. September 2014


Aprikose-Kioto

Wir haben das Bäumchen jetzt 1 Jahr stehen, es ist sehr gut angewachsen. Es steht an der Südseite nahe der Hauswand in Brandenburg. Leider nur 3 stck. geerntet, die waren aber sehr sehr lecker und die Verkostung wurde aufgrund der geringen Stückzahl zelebriert ;))
Mehr kann man wohl nach einem Jahr Pflanzung nicht erwarten , oder doch ? Bin leider kein Fachmann... Und leider weiss ich nicht mehr, wie alt das stämmchen war, als ich es von baumschule horstmann erhalten habe.

vom 21. November 2015

Aichwald

Gebiet

Vermutlich sind Aprikosen nichts für unsere Klimatischen Bedingungen. Leider mussten wir den Baum entfernen, trotz guter und fachlich angeleiteter Pflege.
vom 19. August 2015

Römhild

Baum eingegangen

Hatten den Baum gleich nach Erhalt gepflanzt und bis zum Herbst ist er noch schön gewachsen. Auch im Frühjahr hat er zunächst viele knospen gebracht, allerdings hat dann eine leicht frostige Nacht gereicht das der Baum komplett erfroren ist und wir ihn wieder ausgraben mussten nachdem wir noch ein paar Monate gewartet hatten in der Hoffnung er treibt nochmal.
vom 18. August 2015

Alle 8 Bewertungen mit Bericht anzeigen...




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Wir haben das Bäumchen im Herbst 2015 gepflanzt.
2016 trug es bereits 12 leckere Aprikosen trotz Frost im Frühjahr und sah wunderschön aus.
Dieses Jahr hatten wir leider sehr starken Frost zur Blüte, so dass keine Früchte kamen und das Bäumchen vor sich hin kümmerte trotz Kompostgabe im Herbst. Seit ein paar Wochen sind die Blätter nun ganz gekräuselt und gelb. Sind das Spätschäden des Frosts?
Das Bäumchen steht neben Rhabarber und Dahlien.
Chemie möchte ich nicht einsetzen, da wir einen sehr erntefreudigen Hund haben.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Bad Kissingen , 11. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Aufgrund der Witterung kann es zu einer Infektion mit der Kräuselkrankheit gekommen sein. Jetzt im Spätsommer / Herbst stellt es meist kein Problem mehr für die Pflanze dar. Zumal der natürliche Laubfall etwa in 6-8 Wochen stattfindet.
Halten Sie Ihre Aprikose aber besonders im Frühjahr mit dem Laubaustrieb im Blick. Beginnen sich dann die Blätter zu kräuseln können Sie ein Stärkungsmittel mit guter Wirkung gegen die Kräuselkrankheit einsetzen. Es handelt sich derzeit (Stand 2017) um Neudo-Vital Obst-Spritzmittel.

Mit dem Spätfrost hat die Erkrankung nichts zu tun, außer dass eine Infektion von geschwächten Pflanzen leichter erfolgen kann.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!