Amerikanischer Strandhafer

Ammophila breviligulata


 (7)
<c:out value='Amerikanischer Strandhafer - Ammophila breviligulata'/> Shop-Fotos (3)
Foto hochladen
  • wuchert nicht
  • graugrüne Blattfärbung
  • schmückende Blütenpracht
  • bevorzugt karge Böden

Wuchs

Wuchs horstbildend, bogig überhängend
Wuchsbreite 30 - 50 cm
Wuchshöhe 100 - 130 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe grauweiß
Blütenform ährenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit August - Oktober

Frucht

Frucht Karyopsen

Blatt

Blatt lineal, spitz, ganzrandig
Laub laubabwerfend
Laubfarbe graugrün

Sonstige

Besonderheiten resistent gegen Schnecken, attraktive Blütenähren
Boden trocken, sandig, mineralisch
Duftstärke
Pflanzenbedarf 40 cm Pflanzabstand, 6 bis 8 pro m²
Standort Sonne
Verwendung Freiflächen, Sanddünen, große Steingärten
Warum sollte ich hier kaufen?
12% Rabatt auf alle Bestellungen
Unser Weihnachtsgeschenk für Sie: Auf alle Bestellungen (auch Vorbestellungen), die bis einschließlich 1. Januar 2017 eingehen, erhalten Sie einen Rabatt von 12%.

Nutzen Sie dafür den folgenden Gutscheincode: 92AA-GTVL-LAUU-DV6Y
  • Topfballen4,50 €
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
4,90 €*
ab 3 Stück
4,60 €*
ab 6 Stück
4,50 €*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Amerikanischer Strandhafer - das entzückende Gras mit südländischem Touch! Auffälliges, graugrünes Laub und attraktive grauweiße Blütenähren bietet der Amerikanische Strandhafer. Die Blütezeit der schönen Blüten ist von August bis Oktober. Das dekorative Gras gehört zur Familie der Poaceae ( Süßgrasgewächse) und ist ebenso unter den Namen Helmgras und Sandhafer bekannt. Der Amerikanische Strandhafer hat einen horstigen Wuchs und bildet keine Ausläufer. Sein botanischer Name lautet Ammophila breviligulata. Bei Hobbygärtnern wie Landschaftsbauern ist das dekorative Gras in besonderer Weise für Kiesgärten und sandige Lagen beliebt. Auch in Freiflächen mit Wildstaudencharakter macht es eine gute Figur.

Ursprünglich stammt der Amerikanische Strandhafer aus den USA. Es kommt von der Atlantikküste Nordamerikas von Neufundland bis nach North Carolina vor. Auch an den großen Seen wächst dieses ausdauernde, krautige Gras gern. Der lateinische Name Ammophila bedeutet übersetzt 'Sand-Freundin'. Diese deutsche Übersetzung spricht für den bevorzugten Standort. Das schöne, bogig überhängende Gras fühlt sich auf Sandboden am wohlsten. Auch auf einem nährstoffarmen Boden ist der Amerikanische Strandhafer standfest. Das schnellwüchsige Gras ist anpassungsfähig und benötigen einen Pflanzabstand von 30 bis 50 Zentimeter. In der Höhe erreicht dieses außerordentlich dekorative Gras 100 bis 130 Zentimeter. Schneckenfraß ist nicht zu befürchten.

Der Amerikanische Strandhafer besitzt schmale Ähren, die 25 bis 35 Zentimeter lang sind. Sie laufen spitz zu und haben einen am Grund behaarten Kallus. Die auffälligen graugrünen Blätter hängen bogig über und sind sechs bis zehn Millimeter breit. Das graugrünen Laub des Amerikanischen Strandhafers ist ein dekoratives Highlight in jedem Garten. Kombiniert mit den unterschiedlichsten Stauden und Gräsern, wirkt es einzigartig beeindruckend. Nicht alleine in normalen Gärten, sondern speziell in Kiesgärten findet das Gras aufgrund seines geringen Anspruchs einen schönen Platz. Der Amerikanische Strandhafer ist gut frosthart. Er hat einen geringen Bedarf an Wasser. Sein bevorzugter Standort ist in sonniger Lage mit einem durchlässigen, sandigen Boden. Wunderschöne Akzente setzt die Vergesellschaftung mit anderen Gräsern oder Steingarten Pflanzen.

An den Küsten Europas wird vor allem das heimische Ammophila arinaria zur Dünenbefestigung gepflanzt. Dieses Gras ist aufgrund seiner Ausläufer bei Gartenliebhabern gefürchtet. Das horstig wachsende Ammophila breviligulata dagegen, vermehrt sich nicht durch Ausläufer und ist aus diesem Grund außerordentlich beliebt. Mit seinem graugrünen Laub setzt es einzigartige dekorative Akzente in jedem Garten. Der Amerikanische Strandhafer ist eine der besten Gräser-Neueinführungen der vergangenen Jahre. Besonders für die Besitzer von Kiesgärten und Sandböden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Strandhafer
StrandhaferAmmophila arenaria

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (7)
7 Bewertungen
3 Kurzbewertungen
4 Bewertungen mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Duftstärke
Pflegeleicht

Einzelbewertungen mit Bericht


Borstel-Hohenraden

Voller Erfolg

Der Strandhafer wurde letzten Sommer in eine Sanddüne an der Terrasse gepflanzt. Nach Rückschnitt im Frühjahr passierte absolut gar nichts- wir dachten, das wars...
kamen Anfang Juni aus dem Urlaub wieder und trauten unseren Augen nicht: alle 12 Pflanzen trieben wieder aus und sind jetzt Ende Juli teilweise schon 80 cm hoch und richtig buschig! Wir sind total stolz auf dies gelungene Experiment, es sieht dank der super Pflanzen einfach nur toll aus. Wir hatten übrigens bis heute Glück, keine Katze verirrte sich in die Düne. Absolute Kaufempfehlung!!!!

vom 27. Juli 2016

Brunsbüttel

Tolle Pflanzen!!!

Die Pflanzen sind gut durch den Winter gekommen.Machen sich gut in unseren Steinbeeten... sind sehr zufrieden...
vom 7. Juli 2016

Berlin

Kann ich nur empfehlen

Absolut gute Qualität. Problemlos angewachsen. Nun warte ich auf den Nachwuchs in diesem Frühjahr.
vom 29. April 2016

Halle/Saale

amerik. Strandhafer

haben den Strandhafer zur Gestaltung der Umgebung eines Holzpools sowie eines Kiesgartens genutzt - ausgezeichnete Ergebnisse - wächst gut an, ist frostsicher und mit seiner blau-grauen Blattfärbung ein wunderbarer Kontrast z. B. zu Bronzefenchel, Gräsern und Meerkohl - eine "maritime" Bepflanzung, die auch im Binnenland funktioniert
vom 9. Mai 2015




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Ich möchte den Strandhafer in Kübel setzen. Muss ich etwas bei der Erde beachten oder genügt ganz normale Blumenerde? Wie groß sollte der Kübel sein? Muss ich im Winter vor Frost schützen?
von einer Kundin oder einem Kunden , 1. September 2015
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Normale Kübelerde muss unbedingt mit Sand (Strandsand) verbessert werden. Vor allem der obere Kübelbereich von 20 cm sollte sehr sandreich sein. Da Kübel schnell durchfrieren und bei direkter Sonne auch wieder auftauen und fast alle Pflanzen dieses hin und her nur schlecht im Wurzelbereich vertragen, ist ein Winterschutz des Kübels empfehlenswert. Da der Standhafer gerne (kurze) Ausläufer bildet, sollte der Kübel vor allem einen größeren Durchmesser aufweisen.
1
Antwort
Ich habe meinen Am. Strandhafer letztes Jahr gepflanzt. Über den Winter ist er nun braun und "dürr" geworden. Ist das normal, wird er wieder grün, muss ich ihn abschneiden oder ist er kaputt gegangen? Müsste der den Winter über grün bleiben?
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. März 2014
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Der Strandhafer zieht sich oberirdisch über den Winter in die Wurzel zurück. Dadurch vergilbt das Blatt. Aus diesem Grund sollte man den Strandhafer im Frühjahr auf 10-15 cm über dem Boden zurückschneiden (dies gilt für die meisten anderen Gräser). Im Frühjahr wird er schon bald wieder austreiben und seine schickes Laub zeigen.
Über den Winter ist der Strandhafer also nicht grün.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!