Amerikanischer Amberbaum 'Andrew Hewson'

Liquidambar styraciflua 'Andrew Hewson'

Sorte
Vergleichen
Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • auffällige Herbstfärbung
  • Korkrinde
  • winterhart und recht anspruchslos
  • ideal als Solitärpflanze
  • spät austreibend

Wuchs

Wuchs aufrechter Baum, breit kegelförmiger Wuchs
Wuchsbreite 400 - 600 cm
Wuchsgeschwindigkeit 20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe 800 - 1000 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe gelbgrün
Blütenform traubenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit April - Mai

Blatt

Blatt 5-lappig, selten auch 3-lappig, Ahorn ähnlich
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe dunkelgrün, im Herbst von orange bis dunkelrot

Sonstige

Besonderheiten winterhart, leuchtende Herbstfärbung
Boden frisch bis feucht, tiefgründig, durchlässig Gartenböden
Duftstärke
Standort Sonne
Verwendung Einzelstellung
Wurzelsystem Herzwurzler
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Containerware€53.70
100 - 125 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
€53.70*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Amerikanische Amberbaum 'Andrew Hewson' ist ein wahres Schmuckstück für den Garten. Über das Jahr bietet der stattlich hoch wachsende Baum einen schönen Anblick. Seine volle Pracht entfaltet er im Herbst. Dann wechseln die fingerförmig gezackten Blätter ihre Farbe. Aus dem dunklen, satten Grün wird ein Potpourri an Herbstfarben. Die Palette umfasst orange Töne bis hin zum kräftig leuchtenden Dunkelrot. Einsprenkelungen in Gelb-Orange heitern das Farbbild gekonnt auf. Neben dem optischen Genuss, den (bot.) Liquidambar styraciflua 'Andrew Hewson' dem Gärtner bietet, überrascht er mit einem zarten Duft. Der entsteht, wenn der Pflanzenfreund die Blätter des herrlichen Baums zwischen den Fingern reibt. Auch die Rinde von Liquidambar styraciflua 'Andrew Hewson' verströmt ein bezauberndes Aroma. Die Blüten in ihrer grün-gelblichen Färbung erscheinen zahlreich von April bis Mai. Im Jahresverlauf wandeln sie sich und zieren als kleine Kapselfrüchte das hübsche Gewächs. Die Wahl des Standortes ist für den Amerikanischen Amberbaum 'Andrew Hewson' ist einfach. Es gilt das Prinzip ?je heller desto besser?. Gern steht der attraktive Laubbaum in der Sonne. Einen Halbschatten verträgt das Gewächs bei mindestens einem halben Tag Sonne. In lichten Schatten wird es Liquidambar styraciflua 'Andrew Hewson' für eine reiche Herbstfärbung schon zu dunkel. Der Gärtner achtet beim idealen Platz für den Baum auf Schutz vor Wind und Regen. Das stattliche Gehölz braucht ausreichend Wärme. In der Nähe von Mauern oder Hauswänden steht es abgeschirmt vor kühlen Winden.

Der beste Boden ist frisch, lehmig und reich an Nährstoffen. Verdichtete Böden eignen sich nicht für die Wurzeln des Amberbaums. Der Gärtner mischt dem lehmigen Substrat Sand oder groben Kies bei. Der Amerikanische Amberbaum 'Andrew Hewson' braucht regelmäßige Gaben Wasser. Er kommt mit einem nassen Boden gut zurecht, wenn die Feuchtigkeit gleichmäßig abzieht. Ein dauerhaft trockener Boden dagegen schadet dem Baum. In regenarmen Zeiten muss der Pflanzenfreund die Wurzeln ausreichen mit Wasser versorgen. Zwei mal in der Woche ist das Maß für heiße und trockene Perioden. An den anderen Tagen gießt der Pflanzenfreund nach Bedarf. Am besten ist der Boden leicht feucht. Zwischen Mai und Ende Juli ist die Gabe von Dünger optimal. Einen kräftigen Formschnitt benötigt der Amerikanische Amberbaum 'Andrew Hewson' nicht. Selbst ein Auslichtungsschnitt ist in der Regel nicht von Nöten. Die Pflanze ist anspruchslos und recht pflegeleicht. Allenfalls sind abgestorbene Äste und vertrocknete Zweige und Triebe zu entfernen. Auch Teile des Baumes, die nach innen wachsen, schneidet der Gärtner an jungen Bäumen heraus. Die beste Zeit für den Schnitt ist der Herbst. Das Frühjahr eignet sich für kleine Korrekturen. Zeigt der Baum Triebe, kann ein Schnitt schaden. Liquidambar styraciflua 'Andrew Hewson' bleibt an der Schnittstelle kahl und treibt erst im folgenden Jahr erneut aus. Als ausgewachsener Baum braucht der Amerikanische Amberbaum 'Andrew Hewson' im Winter keinen zusätzlichen Schutz. Mit einer Gabe von Wasser an Tagen ohne Frost verhindert der Pflanzenfreund das Austrocknen der Wurzeln. Junge Exemplare von Liquidambar styraciflua 'Andrew Hewson' benötigen für die kalte Jahreszeit mehr Zuwendung. Sie brauchen eine wärmende Schicht Stroh, Tannenreisig oder Mulch um ihre zarten Wurzeln. Zusätzlich schützt Gartenvlies rund um den Stamm. Im Frühjahr wird der Winterschutz überflüssig, ebenso nach den ersten Standjahren. Mit dunkelgrünen Blättern und einem Feuerwerk an Farben im beginnenden Herbst bedankt sich der schöne Baum.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen