Amberbaum 'Gumball'

Liquidambar styraciflua 'Gumball'

Sorte

 (5)
Vergleichen
Amberbaum 'Gumball' - Liquidambar styraciflua 'Gumball' Shop-Fotos (6)
Amberbaum 'Gumball' - Liquidambar styraciflua 'Gumball' Community
Fotos (1)

Wuchs

Wuchs Kugelbaum, dicht verzweigt, geschlossen
Wuchsbreite 300 - 400 cm
Wuchsgeschwindigkeit 15 - 20 cm/Jahr
Wuchshöhe 350 - 500 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe grün
Blütenform ährenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Mai

Blatt

Blatt fünf- bis siebenlappig
Herbstfärbung
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün, im Winter orange bis violett

Sonstige

Besonderheiten Der Pflanzensaft wurde früher zur Herstellung von Kaugummi verwendet
Boden humos, leicht sauer, fruchtbar, frisch bis feucht
Standort Sonne
Verwendung Eingangsbereiche, Gärten und Parkanlagen
Wurzelsystem Herzwurzler
Themenwelt Stämmchen
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Containerware€27.80
  • Stämmchenab €46.80
20 - 30 cm (Lieferhöhe)
Containerware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€27.80*
- +
- +
50 - 60 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 40 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€46.80*
- +
- +
150 - 175 cm (Lieferhöhe)
  • Stammhöhe: 120 - 125 cm
Stämmchen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€188.10*
ab 2 Stück
€163.00*
ab 4 Stück
€150.50*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Der Amberbaum 'Gumball' erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 5 Meter. Die Zweige von (bot.) Liquidambar styraciflua 'Gumball' sind dicht verzweigt, was zu seiner kugelförmigen Gestalt führt. Gerade wegen der vielen Astgabelungen wird der Amberbaum 'Gumball' von Vögeln gerne als Nest- bzw. Nistplatz genutzt. Die Krone wächst ohne Schnittmaßnahmen nahezu kugelförmig und kann eine Breite bis zu 4 Metern erreichen. Jährlich ist mit einem Zuwachs von 15 bis 20 cm zu rechnen. Der Amberbaum 'Gumball' gilt als robust, anspruchslos und unempfindlich.

Die Blätter vom Amberbaum 'Gumball' sind dunkelgrün, wobei die Blattoberseite dunkler als die Blattunterseite ist, auf der sich an den Blattadern feine Härchen befinden. Die Blätter von Liquidambar styraciflua 'Gumball' können bis zu 15 Zentimeter breit werden und ähneln mit ihrer 5- bis 7-lappigen, wechselständigen Form dem Ahornblatt. Während des Herbstes zeigt das Laub vom Amberbaum 'Gumball' eine orange bis violette Färbung. Diese Farbe macht den Baum für viele Wochen zu einem außergewöhnlichen Blickfang im Garten. Während der Blütezeit im Mai bildet Liquidambar styraciflua 'Gumball' bis zu 7 cm lange, grüne traubenartige männliche Blüten. Aus den weiblichen kugeligen Blüten entstehen später stachelige, kugelförmige Kapselfrüchte. Sie erscheinen aber erst an Bäumen, die bereits zwanzig Jahre und älter sind.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (5)
5 Bewertungen 2 Kurzbewertungen 3 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Duftstärke
Pflanzengesundheit
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Eigene Bewertung schreiben

Nidderau

Sehr zufrieden !!

Wir haben den Amberbaum dieses Jahr im Frühjahr bei der Baumschule Horstmann bestellt und auch gleich eingepflanzt. Der Baum ist wunderbar angewachsen und hat eine wunderschöne Krone mit reichlichem Blätterschmuck. Da wir unseren Garten dieses Jahr neu gestaltet haben, haben wir bisher all unsere Bäume bei der Baumschule Horstmann bestellt. Wir waren bisher mit allen Pflanzen sehr zufrieden und bestellen ausschließlich bei der Baumschule Horstmann.
vom 7. July 2018

Fredenbeck

Amberbaum Gumball

Leider waren die Blätter im Herbst nicht so blutrot, wie sie angepriesen wurden.
vom 11. April 2017

Werder

Amberbaum

Genauso wie erwartet
vom 22. October 2016

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Kann man das 150 cm Stämmchen vom Amberbaum Gumball auch im Container halten?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Österreich , 5. May 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Wenn die Wasser- und Nährstoffversorgung in den Sommermonaten optimal gewährleistet wird, ist eine Kübelhaltung kein Problem. Achten Sie allerdings auch im Winter darauf, dass die Erde nicht austrocknet und das sich keine Staunässe bildet.
Desweiteren müssen Sie den Wurzelbereich in den kalten Monaten mit einer Noppenfolie oder einem Kartoffelsack gut ummanteln und vor Frost schützen.
1
Antwort
Wie nah kann bzw sollte man den Baum an eine Gartenmauer bzgl Wurzel und deren Ausläufer pflanzen?
von Holger aus Werther , 24. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Ausläufer werden keine gebildet. Hier besteht also keine Sorge. Da es sich um eine Zierform handelt, muss auch nicht mit einem großen Wurzelwerk gerechnet werden. Grundsätzlich haben die Wurzeln kein Interesse an einer Hausmauer. Ist diese jedoch instabil oder mit Rissen behaftet, können Wurzeln dort eindringen. Ein Abstand ist daher von mindestens 150 cm sinnvoll.
1
Antwort
Kann man den Baum auch an einen halbschattigen Platz pflanzen? Wir haben im Vorgarten z. Zt. bis ca. 14 Uhr Sonne
von einer Kundin oder einem Kunden , 20. April 2020
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Das ist durchaus möglich und ein Zuwachs ist zu erwarten, jedoch kann es sich nachteilig auf die Herbstfärbung auswirken.
1
Antwort
Wenn ich die bisherigen Beiträge richtig verstanden habe, wächst der veredelte Stamm nicht weiter in der Höhe. Muss ich bei einer Stammhöhe von 150 cm davon ausgehen, dass die Kugelkrone in dieser Höhe beginnt und nur noch im Umfang der Krone zunimmt, aber der Baum insgesamt nicht höher wird?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Halle (Saale) , 22. April 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Stammhöhe bleibt bei 150 cm und darüber beginnt direkt die Verzweigung der Krone, die kugelförmig wächst und einen Durchmesser von etwa 350-500 cm erreichen kann. Es ist in dem Fall also mit einer Gesamthöhe der Pflanze von insgesamt 500-650 cm zu rechnen.
1
Antwort
Ich möchte einen Kugelamber Hochstamm im Kronenbereich gerne ausdünnen, da einige Zweige sehr nach innen wachsen. Zudem ist die Krone sehr windlastig. Wann ist der beste Zeitpunkt zum Schneiden? Ich nehme an, dass es jetzt zu spät ist, Knospen haben sich bereits gebildet. Was ist beim Schnitt zu beachten? Werden die Zweige direkt am Ast geschnitten? Sorge macht mir auch die Standfestigkeit des Baumes. Er ist nun bereits seit über 3 Jahren mit 3 Pfählen gesichert, anfühlen tut er sich wie ein Gummibaum. Bleibt das so? Wie vollzieht sich die Stammentwicklung im Verhältnis zur Krone? Ich bin doch etwas ratlos.
von einer Kundin oder einem Kunden , 31. March 2019
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Hier ist etwas Geduld gefragt. Die Pflanze wird mehrere Jahre benötigen, bis die Stämme entsprechend dick und kräftig sind, um die Krone ohne Hilfe alleine zu tragen. Hier müssen Sie den Stamm immer wieder neu binden, bis eine sichere Standfestigkeit gegeben ist.
Tote Zweige dürfen Sie jederzeit ausschneiden. Generell wird die Krone im Februar/März geschnitten. Wenn noch kein Austrieb zu erkennen ist, dann ist es kein Problem, wenn Sie mit einer desinfizierten Schere den Rückschnitt vornehmen. Bitte setzen Sie Ihr Anliegen aber direkt um oder verschieben es bis zum nächsten Jahr.
1
Antwort
Ich habe gelesen, dass man die Krone vor Frost schützen muss. Wie winterhart ist der Baum. Wir wohnen in Süddeutschland und da kann es in kalten Wintern -28 °C geben. Ist das ein Problem? Wir suchen eigentlich einen etwas größeren Baum (Stammhöhe ca. 150 cm). Kann man die Stammhöhe noch durch kappen der unteren Äste etwas "strecken" ?
von einer Kundin oder einem Kunden , 4. June 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Die Stammhöhe ist hier nicht veränderlich, da die Veredlung direkt unter der Krone sitzt. Die Pflanze ist vor allem in der Jugend noch frostempfindlich und kann bei den Temperaturen vor allem in den jungen Trieben, und somit in der Spitze erfrieren. Meist treiben die Pflanzen im Sommer, aber sehr spät wieder aus. Eine Schädigung ist aber vorprogrammiert.
Hier müssen Sie die gesamte Pflanze mit einem dicken, aber luftdurchlässigen Vlies/Folie abdecken. Den Boden bedecken Sie mit einer dicken Mulchschicht.
Die Pflanze hat in Ihrer Region tatsächlich einen kritischen Standort, wo bei den angegebenen Temperaturen es sehr gewagt ist, dieses Gehölz anzupflanzen.
1
Antwort
Muss ich die Bäume düngen? Wenn ja - wie? Kann ich irgendwie beeinflussen, dass die Krone schnell größer wird? Kann ich die Intensität des Herbstlaubes beeinflussen?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 11. April 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Düngen können Sie in Ihrem gesamten Garten gerne alle Pflanzen. Dafür verwenden Sie bitte einen organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin), der von April bis Ende Juli 2-3 mal ausgebracht wird.
Zudem fördern Sie bei Neuanpflanzungen den Wuchs durch eine optimale Wasserzugabe. Der Boden muss gleichbleibend feucht und durchlässig sein.
Die Herbstfärbung wird vor allem durch die Nährstoff- und Wasserversorgung, sowie durch das Licht und die Temperaturen beeinflusst. Somit beginnen Sie mit meiner Empfehlung und achten auf einen hellen und sonnigen Standort.
1
Antwort
Habe meinen jungen Kugelamberbaum (letztes Jahr gepflanzt, Stammhöhe 1,80 m) diesen Winter mit Vlies geschützt und auch Stamm und Krone mit Vlies umwickelt. Wann kann ich den Winterschutz entfernen und was mach ich bei Nachtfrost im Frühling? Kann die Krone dann doch noch Schaden erleiden? Um die Krone zu umwickeln bräuchte ich jedesmal eine Leiter.
von einer Kundin oder einem Kunden aus 90768 Fürth , 5. March 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Den Schutz können Sie entfernen, sobald auch die Fröste vorbei sind. Der Kronenbereich kann bei leichten Minustemperaturen durchaus frei gehalten werden. Hier schädigen lediglich Dauerfröste und starker Wind. Der Stamm kann durchaus noch umwickelt bleiben. Frost und Sonneneinstrahlungen können bei jungen Pflanzen zu enormen Schäden im Holz führen.
1
Antwort
Kann ich den Kugelamberbaum mit Hortensie Annabelle unterpflanzen oder gibt das Probleme?
von einer Kundin oder einem Kunden aus Hannover , 3. March 2018
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Diese Art der Anpflanzung ist ohne Probleme möglich. Hier gibt es keine Einschränkungen. Achten Sie lediglich auf einen ausreichenden Wasserhaushalt.
1
Antwort
Mein Amberbaum steht nun schon seit 4 Jahren in unserem Garten. Ich habe allerdings den Eindruck, dass er kaum wächst. Die Blätter sind in diesem Jahr beim ersten Austrieb durch den Spätfrost erfroren und kamen erst Ende Mai wieder. Die Blätter sind auch nur recht klein. Muß man den Amberbaum düngen? Wir haben einen leicht sauren Boden und er steht sonnig.
von einer Kundin oder einem Kunden , 18. August 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Es ist möglich, dass die Pflanze durch den Spätfrost stärker geschädigt wurde und sie sich nur langsam erholt. Von April bis Ende Juli hätten Sie die Pflanze mit einem organischen Volldünger (z.B. Oscorna Animalin) unterstützen können. Zudem muss in den Fällen der Wasserhaushalt aufrecht gehalten werden, damit die Pflanze zum neuen Wuchs angeregt wird.
In diesem Jahr empfehlen wir den Baum noch ausreichend zu wässern (Boden muss gleichbleibend feucht sein, Staunässe vermeiden) und mit Patentkali zu versorgen. Dabei handelt es sich um einen Kaliumdünger, der die Zellen ausreifen lässt und die Pflanze somit auf den Winter besser vorbereitet.
Ab April beginnen Sie dann wieder mit der Nährstoffversorgung über den Volldünger. Es ist möglich, dass sich die Pflanze noch erholt und im nächsten Jahr wieder kräftig weiter wächst.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!
Produkte vergleichen