Alpenknöterich

Aconogonon alpinum

Ursprungsart

 (3)
Vergleichen
Zurück Weiter
nur bestellbar
Botanik Explorer
Alpenknöterich - Aconogonon alpinum Shop-Fotos (4)
Foto hochladen
  • Blüten in pyramidalen Rispen
  • vielseitig einsetzbar
  • remontierend
  • für saure bis neutrale Böden
  • tolle Solitärstaude

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs aufrechte, beblätterte Blütenstiele, horstig
Wuchsbreite 80 - 100 cm
Wuchshöhe 60 - 100 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe weiß
Blütenform rispenförmig
Blütengröße groß (> 10cm)
Blütezeit Juni - September

Frucht

Frucht Samen geflügelt
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt lanzettlich, ganzrandig, bewimpert, matt, derb
Blattschmuck nein
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Boden frisch bis feucht, durchlässig, anpassungsfähig
Bodendeckend nein
Duftstärke
Jahrgang 1853 Herkunft: Südalpen, Südeuropa
Pflanzenbedarf 80 cm Pflanzabstand, 1 bis 3 Stück pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne
Verwendung Freiland, Steinanlagen, Beete, Solitär, in Gruppen
Windverträglich
Warum sollte ich hier kaufen?

Lieferinformation

Der Versand unserer Pflanzen findet aktuell statt.

Bitte beachte, dass es aufgrund der momentanen Situation zu Lieferverzögerungen kommen kann.

  • Topfware€7.70
Topfware
lieferbar
Lieferzeit bis zu 20 Werktage
€8.10*
ab 3 Stück
€7.80*
ab 6 Stück
€7.70*
- +
- +
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Eine ausdauernde und robuste Schönheit für Gärten, die problemlos mehrere Winter übersteht. Der Alpenknöterich, dessen botanische Bezeichnung Aconogonon alpinum lautet, gehört zu den Beetstauden. In den Sommermonaten besticht er mit seiner reichlichen, cremeweißen Blütenpracht, die in der Sonne außerordentlich leuchtet. Gemeinsam in einer kleinen Gruppe mit weiteren Stauden oder als Einzelpflanze auf eine Freifläche gepflanzt, wertet der Alpenknöterich seine Umgebung dekorativ auf. Er bildet somit einen tollen Blickfang. Die Blütenstaude ist in den südlichen Gebieten Europas heimisch und ist dort auf hoch gelegenen Standorten und in Gebirgen aufzufinden. Als Staude für Gärten und Parkanlagen eignet sich der äußerst robuste Aconogonon alpinum wunderbar, da er vielseitig einsetzbar ist. Der Alpenknöterich verschönert große Beete, Freiflächen und liebevoll angelegte Rabatten. Ebenfalls toll zur Geltung kommt er in Einzelstellung auf einer großen Fläche, wo er seine volle Pracht entfalten kann. Zu den Pluspunkten dieser Staude zählen unter anderem seine robust Art, durch die er bei sorgsamer Standortwahl wenig Pflege bedarf und seine Winterhärte.

Im Laufe der Jahre erreicht der Aconogonon alpinum eine Höhe von bis zu einen Meter. Dabei entwickelt er einen buschigen, horstigen und leicht überhängend wirkenden Wuchs. Sein lanzettlich geformtes Blattwerk glänzt bei Tageslicht in einer hübschen, dunkelgrünen Farbe. Die Blütezeit des Alpenknöterichs beginnt Anfang Juni. Zu dieser Zeit erscheinen die kronröhrigen Blüten in dichten Rispen, deren cremeweiße Färbung wunderschön anzusehen ist. Dicht beieinander stehende Blütenrispen bringen die Umgebung zum Leuchten und bilden einen atemberaubenden Blickfang, der einer zarten Wolke gleicht. Bis in den September hinein, verzaubert der Aconogonon alpinum seine Betrachter mit seiner unwiderstehlichen Blütenpracht. Der ideale Standort des Alpenknöterichs liegt an einer sonnigen Stelle.

Die Staude legt Wert auf einen frischen und humosen Boden, der eine leicht durchlässige Struktur aufweist. An einem gut geeigneten Standort finden pro Quadratmeter ein bis drei Exemplare einen Platz. Somit hat der Aconogonon alpinum ausreichend Platz, um seine volle Pracht und die außerordentlich reichliche Blütenfülle ungehindert zu entwickeln. Die Beetstaude bedarf wenig Pflegemaßnahmen, lediglich ein Rückschnitt nach der ersten Blühphase bewirkt noch eine zweite Blüte. Den Winter übersteht der Alpenknöterich problemlos. Auf vielseitige Art einsetzbar, schmückt der Aconogonon alpinum naturnahe Gärten oder Parkanlagen. Außerordentlich toll wirkt er in Rabatten, großen Beeten oder auf einer freien Fläche, wo er herrlich zur Geltung kommt. Mit anderen Stauden lässt er sich hübsch kombinieren und harmoniert, dank seiner cremeweißen Blüten, mit allen erdenklichen Blütenfärbungen. Äußerst passend sind Gewächse, deren Blüten eine kräftige rote oder gelbe Farbe aufweisen. Ebenfalls geeignet ist der vielseitige Alpenknöterich als Schnittblume, um die schönen Blüten zu Dekorationszwecken zu verwenden.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (3)
3 Bewertungen 1 Kurzbewertung 2 Bewertungen mit Bericht
100% Empfehlungen

Detailbewertung

Pflanzenwuchs
Pflegeleicht
Blütenreichtum
Anwuchsergebnis
Pflanzengesundheit
Duftstärke
Eigene Bewertung schreiben

Flieth-Stegelitz

Super!

Super! Beide Pflanzen sind sehr gut angewachsen und haben sich trotz eines extremen Sommers sehr gut gemacht!
vom 23. September 2019

Roxheim

alpenknöterich

im frühjahr 2017 haben wir einen
alpenknöterich gekauft.
nach längerer anwuchszeit hat sich die pflanze sehr gut erholt und waren froh über den wuchs

vom 12. March 2018

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen