Alpen-Silbermantel

Alchemilla alpina


 (1)
<c:out value='Alpen-Silbermantel - Alchemilla alpina'/> Shop-Fotos (2)
Foto hochladen

Wuchs

Wuchs polsterartig, kriechend, teils wurzelnd
Wuchsbreite 20 - 30 cm
Wuchshöhe 10 - 15 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe grünlichgelb
Blütenform rispenförmig
Blütengröße klein (< 5cm)
Blütezeit Juni - September

Frucht

Frucht unscheinbar

Blatt

Blatt mehrteilig, elliptisch, ganzrandig, glatt
Blattschmuck
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten Blattschmuck, Heil- und Medizinpflanze
Boden frisch, durchlässig, lehmig sandig, steinreich
Bodendeckend
Duftstärke
Pflanzenbedarf 20 bis 30cm Pflanzabstand
Standort Sonne
Verwendung Steingarten, Matten, Felssteppen, Alpinum, Grabbepflanzung
Warum sollte ich hier kaufen?
  • Topfballen€3.10
Topfballen
lieferbar
Lieferzeit bis zu 8 Werktage
Sofortversand möglich Sofortversand möglich
€3.90*
ab 3 Stück
€3.20*
ab 6 Stück
€3.10*
- +
- +
Sofortversand möglich
Sofortversand möglich
Bestellen Sie innerhalb der nächsten 23 Stunden und 9 Minuten Produkte mit diesem Zeichen, erfolgt der Versand Morgen, 24. Mai 2017, wenn Sie als Versandart Sofortversand wählen.
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Diese schöne und zugleich äußerst gewinnbringende Blattschmuckstaude ist ursprünglich in den Hochalpen und nördlichen Regionen Europas beheimatet. Der Alpen-Silbermantel trägt den botanischen Namen Alchemilla alpina und zählt zu der Familie der Rosengewächse. Aufgrund seiner Herkunft ist die Pflanze hinsichtlich der Bodenbeschaffenheit und des Standortes anspruchslos sowie anpassungsfähig. Die Staude begnügt sich mit einem nährstoffarmen Untergrund, welcher gerne steinig oder lehmig-sandig sein darf. Ein mäßig trockener, frischer Boden ist ideal. Zudem ist ein sonniger Platz zu wählen. Angesichts dieser Tatsachen ist der Alpen-Silbermantel ein gern verwendeter Bestandteil von Stein- sowie Staudengärten und zur dauerhaften Begrünung hervorragend geeignet. Auch in der Grabbepflanzung ist er gern eingesetzt.

Der Wuchs ist als polsterartig und kriechend zu beschreiben. Eine Gruppenstellung verstärkt den Effekt und das Resultat ist ein schöner grüner, dichter Teppich. Auf einen Meter sind drei bis fünf Exemplare mit einem jeweiligen Abstand von 20 bis 30 Zentimetern zu pflanzen. Dies entspricht der Breite der Pflanze und somit finden bis zu 13 Stück auf einen Quadratmeter Platz. Ebenso in Kombination mit anderen Pflanzen entsteht ein schönes Gesamtbild. In einer solchen Konstellation ist es ratsam auf weniger farbenfrohe Pflanzen zurückzugreifen, damit sich ein farblich harmonisches Bild repräsentiert. Der beliebte Bodendecker erreicht eine Wuchshöhe von bis zu 15 Zentimetern. Die einzelnen Blätter sind mehrteilig und ähneln einer kleinen Hand. Sie haben eine glatte Oberfläche, erscheinen in einem saftigen Grün und weisen eine silbrige Umrandung auf. Von Juni bis September gesellen sich einfache, kleine Blüten hinzu. Diese sind gelblichgrün und rispenförmig.

Der Alpen-Silbermantel, welcher ebenfalls unter den Synonymen Silberkraut sowie Bergfrauenmantel bekannt ist, macht besonders in einem Kräutergarten eine gute Figur. Ein aus dem Kraut zubereiteter Tee ist ein bekanntes Hausmittel gegen eine Reihe von Krankheitssymptomen. Er hilft gegen Darmbeschwerden, Durchfall sowie Erkältungen und Atemwegsbeschwerden. Die Blattschmuckstaude ist winterhart und samt sich an einem ihm zusagenden Standort von allein aus. Sein Ausbreitungsdrang hält sich allerdings in Grenzen. Der Alchemilla alpina verschönert den Garten auf eine einzigartige Weise und setzt schöne Akzente. Es ist ein wahres Highlight für das Auge und findet zunehmend mehr Bewunderer sowie Anhänger. Mit diesem Silberkraut holt sich der Gärtner die pure Schönheit und zugleich einen wahren Alleskönner in Sachen Gesundheit in den heimischen Garten.
mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Pflanzen der gleichen Gattung / Art

Berg-Silbermantel
Berg-SilbermantelAlchemilla hoppeana
Gewöhnlicher FrauenmantelAlchemilla xanthochlora
Zwergiger Frauenmantel 'Alma'Alchemilla erythropoda 'Alma'

Kundenbewertungen

Gesamtbewertung


 (1)
1 Bewertung
1 Bewertung mit Bericht

100% Empfehlungen.

Detailbewertung

Blütenreichtum
Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit
Pflanzenwuchs

Einzelbewertungen mit Bericht


Bad Doberan

Teepflanze

Die Pflanze entwickelte sich auf mageren und eher trockenen Boden gut. Der Wuchs ist sehr langsam und die Blüte ist eher unscheinbar, so dass die sehr schönen Blätter gut zur Geltung kommen.
vom 22. June 2016




Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

1
Antwort
Jetzt suche ich eine niedrigere Sorte und sehe Sie haben drei verschiedene kleinere. Soll als Bodendecker zwischen Gehölze, soll früh im Jahr Laub bekommen wie mollis und lange im Herbst ansehnlich bleiben, weil Haus Eingang!
Mollis schneide ich zweimal im Jahr zurück und diesen Aufwand möchte ich mir an dieser Stelle aufgrund der Grösse sparen.
Optisch mag ich sie alle gerne.
von einer Kundin oder einem Kunden aus Tecklenburg , 25. April 2017
Antwort von
Baumschule Horstmann
Baumschule Horstmann Icon
Mit dem Austrieb sind alle Arten und Sorten in etwa zeitgleich, bei gleichen Bedingungen. Besonders flach ist die Art Alchemilla hoppeana, etwas höher werden Alchemilla alpina und Alchemilla erythropoda 'Alma'. Wann sich die Stauden im Herbst zurückziehen ist ebenso wieder von den Bedingungen abhängig. Bei gleichen Bedingungen werden sie sich etwa zeitgleich zurückziehen.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!