Ährige Minze

Mentha spicata

Ursprungsart
Vergleichen
Du hast diese Pflanze in deinem Garten?
Prima! Jetzt Foto hochladen!
Foto hochladen
  • frischer, würziger Duft
  • heimische Wildpflanze
  • bienenfreundlich
  • alte Heilpflanze
  • ausbreitungsfreudig

Wuchs

Als Kübelpflanze geeignet nein
Wuchs buschig, ausläuferbildend
Wuchsbreite 30 - 40 cm
Wuchshöhe 30 - 80 cm

Blüte

Blüte einfach
Blütenfarbe hell-violett
Blütenform ährenförmig
Blütengröße mittel (5-10cm)
Blütezeit Juli - September

Frucht

Frucht Nüsschen, unscheinbar
Fruchtschmuck nein

Blatt

Blatt lanzettlich, Blattrand gesägt, matt, runzelig
Blattschmuck nein
Herbstfärbung nein
Laub laubabwerfend
Laubfarbe grün

Sonstige

Besonderheiten heimische Würzpflanze, bienenfreundlich
Boden frisch bis feucht, durchlässig,
Bodendeckend nein
Duftstärke
Heimisch
Jahrgang 1753 heimische Wildpflanze
Nahrung für Insekten
Pflanzenbedarf 35cm Pflanzabstand, 8 bis 10 Stück pro m²
Salzverträglich nein
Standort Sonne bis Halbschatten
Verwendung Freiland, Gehölzrand, Wasserrand, Würzpflanze
Windverträglich
Warum sollte ich hier kaufen?
*inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Ährige Minze gilt zu Recht als eines der beliebtesten Kräuter. Jeder kennt sie unter ihrem englischen Namen Spearmint - sie ist die geschmackliche Grundlage für Kaugummis, Zahnpasta, und Bonbons. Die (bot.) Mentha spicata ist unter vielen Namen bekannt. Unter anderem als Grüne Minze, Krause Minze oder Speer-Minze. Die Pflanze gehört zur Familie der Lippenblütler. Seit langer Zeit ist sie in Europa kultiviert. Im Gegensatz zur Pfefferminze enthält sie weniger Menthol, was sie milder, fein aromatisch und leicht süß schmecken lässt. Ihr schöner aufrechter Wuchs, die zarten hell-violett gefärbten Blüten und ihre saftig glänzenden mittelgrünen Blätter machen sie zu einer begehrten Staude. Die Ährige Minze wächst auf bis zu 80 Zentimeter Höhe heran. Sie ist mehrjährig und erwacht im Frühjahr aus ihrem Winterschlaf. Das ist der richtige Zeitpunkt, um sie noch vor dem Austrieb mit einer kleinen Menge an Kompost zu verwöhnen. Achtung: Zuviel Dünger schadet dem feinen Aroma - eine Düngung im Jahr reicht aus!

Die Blütezeit von Mentha spicata beginnt im Juli und zieht sich bis in den September hinein. Kurz vor dem Aufblühen ist der Aromagehalt ihrer Blätter am höchsten. Wer sie regelmäßig zurückschneidet, genießt den ganzen Sommer über die intensive Würze des Heilkrauts. Allerdings ist die Blüte der Ährigen Minze eine wichtige Bienenweide und ein Magnet für Schmetterlinge und andere Insekten. Naturnahe Gärtner lassen einen Teil der Blüten stehen und erfreuen sich am sommerlichen Summen und bunten Flattern. Im Winter benötigt die robuste Pflanze keine Pflege. Sie ist gut frosthart und übersteht die kalte Jahreszeit ohne Schwierigkeiten. In sonniger bis halbschattiger Lage gedeiht die Ährige Minze prächtig. Aus dem gut sortierten Kräuterbeet ist die Pflanze mit ihren intensiv duftenden Blättern nicht wegzudenken. Auch am Teichufer, im Bauerngarten und in der Bienenweide findet sie ihren Platz. Mentha spicata mag ausgeglichene, leicht feuchte Böden. Mit etwas Komposterde lässt sich karger, sandiger Boden gut aufbessern. In der warmen Jahreszeit freut sie sich über regelmäßiges Gießen und bedankt sich mit üppigem Wuchs und gesund glänzenden Blättern. Wer keinen Garten hat, muss auf die beliebte Duftpflanze nicht verzichten. Feinschmecker möchten das vielseitige Kraut ohnehin gerne in Hausnähe haben, griffbereit für den Einsatz in der Küche.

Der unvergleichlich würzig-liebliche Duft der Ährigen Minze versüßt dem Gärtner die Gartenarbeit. Getrocknet und in Duftkissen gefüllt, lässt sich dieses traumhafte Aroma einfangen und mit ins Haus nehmen. In romantischen Blumensträußen macht die Pflanze neben Rosen und anderen Sommerblumen eine gute Figur und hält gleichzeitig das Wasser in der Vase frisch. Gourmets zaubern aus dem vielfältigen Küchenkraut die herrlichsten Delikatessen! Die Verwendungsmöglichkeiten für Mentha spicata sind schier unbegrenzt: Liebhaber der englischen Küche verwenden sie zum Würzen von Saucen, Suppen und Pasteten. Gesundheitsbewusste verleihen mit den feingehackten Blättern Salaten und Obstsalaten eine frische Note und mixen das Kraut in vitaminreiche Smoothies. In kreativen Cocktails und sommerlichen Bowlen sorgt sie für ein explosives Geschmackserlebnis und für begeisterte Gäste. Kräuterhexen schätzen die potente Heilpflanze als Tee bei Magenbeschwerden und Erkältungen. Gekühlt serviert und mit braunem Zucker gesüßt, schmeckt selbstgemachter Eistee aus der Ährigen Minze einfach himmlisch! Als Wellnessduft wirkt Mentha spicata belebend und aktivierend, fördert die Konzentration und klärt den Geist. Mit ihrem erfrischenden Duft, ihrem aufregenden Geschmack und dem schönen vitalen Grün ist die Ährige Minze eine Bereicherung für Küche und Garten.

mehr lesen

Gartenfreunde kauften auch

Kundenbewertungen

Eigene Bewertung schreiben

Fragen zu dieser Pflanze

Sie haben eine Frage zu dieser Pflanze?
Diese können Sie direkt hier stellen!
Produkte vergleichen