Zierstrauchhecke
Wir lieben Pflanzen.
Sie sind hier:  » »
» Wir sind für Sie da!
Sie erreichen uns telefonisch
Mo-Do von 7:30-17:00 Uhr
Fr von 7:30-12:00 Uhr unter:
fon: 0 48 92 / 89 93 - 400
fax: 0 48 92 / 89 93 - 444
» Informationen
Quickinfo  
Besonderheiten
auch für undurchdringliche Hecken geeignet
Blatt
eirund, gelappt
Blüte
einfach
Blütenfarbe
weiß
Blütezeit
Mai - Juni
Boden
anspruchslos
Fruchtschmuck
ja
Herbstfärbung
ja
Laub
laubabwerfend
Laubfarbe
dunkelgrün, im Herbst gelb
Pflanzenbedarf
3 pro Meter
Standort
Sonne bis Halbschatten
Verwendung
Pioniergehölz, Vogelnähr- und schutzgehölz, Hecken- und Gruppenstrauch
Wuchs
Großstrauch aber auch Kleinbaum und Hecken
Wuchsbreite
100 - 200 cm
Wuchsgeschwindigkeit
20 - 40 cm/Jahr
Wuchshöhe
200 - 500 cm
» Pflanzikon

Weitere Bilder


Wie wäre es vielleicht auch mit diesen Produkten:


Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:

Neueste Bewertungen
Prima...
..von der Bestellung über die Anlieferung bis zum Anwuchs. Alles Bestens. Wir haben 75 Pflanzen bestellt und natürlich nach Anleitung gepflanzt. 74 Pflanzen sind super angegangen, nur eine einzelne Pflanze hat sich bei uns nicht so wohl gefühlt. Wir können uns daher nicht beschweren. Das ist ein super Ergebnis.
vom 16. November 2014, aus Wahrenholz
Weißdorn
Leider hat der Weißdorn im ersten Jahr bei uns noch nicht geblüht, wahrscheinlich ist er noch zu klein oder er muß sich erst eingewöhnen.
vom 20. Oktober 2014,
Optimal
Würde jederzeit wieder kaufen.
vom 15. Oktober 2014, aus Dortmund
Kundenbewertungen:

Gesamtbewertung

92 Bewertungen
59 Kurzbewertungen
33 Bewertungen mit Bericht

96% Empfehlungen.

Detailbewertung

Duftstärke
Anwuchsergebnis
Pflanzenwuchs
Blütenreichtum
Pflegeleicht
Pflanzengesundheit

Einzelbewertungen mit Bericht   (alle anzeigen)


Aldenhoven
Eingriffeliger Weißdorn

Alle Pflanzen wurden in einem sehr guten Zustand angeliefert - alle sind angegangen und haben jetzt im ersten Jahr noch keine Blüten und entsprechend auch keinen Duft - wir hoffen auf das nächste Jahr und freuen uns dann auf die erste Ernte unseres eigenen Weißdorntees aus Blättern, Blüten und Früchten ... vielen Dank für diese gesunden Pflanzen.
vom 4. Oktober 2014
Kundin / Kunde
Laudenbach
Super Heckenpflanzen

Bis auf 3 Pflanzen sind alle angewachsen.
Tolles Wachstum wunderbare Hecke, und keine Vierbeiner mehr im Garten :-)

vom 20. April 2014
Kundin / Kunde
Werther
alles bestens

kräftige Pflanze, sehr gut angewachsen
vom 15. April 2014
Kundin / Kunde
Bielefeld
Eingriffeliger Weißdorn

Sehr gut angewachsen.
vom 14. April 2014
Kundin / Kunde
Langenleuba-Niederhain
Absolut empfehlenswert

Trotz Lieferung bei strengstem Frost im vergangenen Jahr entwickelten sich alle 3 Pflanzen- wenn auch witterungsbedingt anfangs zögerlich- sehr gut. Bis zur Pflanzung im März verblieben die Weißdorne in der als Verpackung mitgelieferten Holzwolle im kühlen Keller.
Im ersten Standjahr konnten alle Pflanzen einen Zuwachs von ca. 60cm aufweisen. Natürlich blühte noch keines der Bäumchen- jetzt im März haben sie schon dicke Knospen und wir denken, dass wir bereits dieses Jahr mit Blüten und Früchten erfreut werden.

vom 6. März 2014

Alle 33 Bewertungen mit Bericht anzeigen...

Eigene Bewertung schreiben


Pflanzenclub
Fotos zu dieser Pflanze von Kunden und Besuchern:
von einem Kunden
aus Vogtland
7. Januar 2011
Fragen zu dieser Pflanze

Wir haben den Weißdorn im Oktober 2012 gepflanzt und er ist auch schön angewachsen. Aber leider hat er bisher noch kein einziges Mal geblüht. Woran kann das liegen?
von einer Kundin oder einen Kunden aus Selb , 23. Mai 2014
Meist liegt es am Schnitt zum falschen Zeitpunkt. Als früh blühende Pflanze bildet der Weißdron seine Blütenknospen meist schon im Spätsommer aus, daher sollte er ab Juli auch nicht mehr geschnitten werden.
Eine weitere Möglichkeit ist ein Überschuss an Stickstoff bei gleichzeitigem leichten Mangel an Phosphor. Phosphor gilt als Blütenbilder, ist aber Stickstoff deutlich mehr im Boden vorhanden, wird die Blütenknospenbildung unterdrückt. Daher sollte ab Juli ausreichend Phosphor im Boden zur Verfügung stehen und möglichst kein Stickstoff mehr gedüngt werden.


Bildet diese Pflanze 'Wurzelausläufer' ?
von einer Kundin oder einen Kunden , 8. Mai 2013
Nein, diese Pflanze bildet keine Wurzelausläufer.


Welchen Dünger (z.B."Blaukorn") kann ich den jungen Weissdornpflanzen geben um das Wachstum zu fördern?
von einer Kundin oder einen Kunden aus Wörth , 9. April 2013
Jeder Volldünger (ist alles drin) ist hier geeignet. Grundsätzlich erst 6 Wochen nach dem Pflanzen düngen. Natürliche Dünger sind besser für das Bodenleben und hier kann man auch nicht so schnell überdüngen. Bei Blaukorn oder ähnlichen Düngern muss unbedingt auf die Dosierung geachtet werden. Optimal ist eine Düngung nach Bodenprobe!


Möchte ca. 30 m. Weißdornhecke aus Weichwandcontainern pflanzen, welches ist die beste Zeit?
Die Hecke darf aber nicht höher als ca. 1-1,2 m sein. Kann ich diese durch Rückschnitt auf dies Maß halten?

von einer Kundin oder einen Kunden aus Oldenburg , 17. Februar 2013
Richtig. Die Höhe der Pflanze kann sehr klein gehalten werden, wenn sie regelmäßig geschnitten werden.


Ist es normal das der Weissdorn eher in die Breite als in die Höhe wächst?
von einer Kundin oder einen Kunden , 22. Mai 2012
Wenn er nicht richtig geschnitten wird, kann er sich durch die Last der Zweige zu Seite neigen. In der Regel ist die Pflanze aber aufrecht wachsend.


Gibt es Weißdorn auch ohne Dornen?
von einer Kundin oder einen Kunden , 18. September 2011
Der zweigriffelige Weißdorn ist nicht so stark bedornt und kommt daher für Sie am ehesten in Frage. Eine unbedornte Sorte gibt es aber nicht.


Unser Weißdorn ist ca. 2m hoch und vor ca. 4 Jahren eingepflanzt worden, hat aber bisher noch nie geblüht. Ausserdem sitzen am Ansatz bei einigen Blättern kleine braune Stilverdickungen. Was könnte das sein?
von einer Kundin oder einen Kunden aus 82319 Starnberg , 10. Juni 2008
Nur wenn das Stickstoff-Phosphor-Verhältnis ausgeglichen ist werden Blütenknospen gebildet, überwiegt der Stickstoffanteil wird hauptsächlich Blattmasse gebildet. Ein Dünger mit ausgeglichenem Verhältnis ist zum Beispiel der Beerendünger von Oscorna.
Diese Stilverdickungen sind mir bis jetzt noch nicht aufgefallen, ich denke, dass es sich um eine "Laune" der Natur handelt.


Vor einigen Tagen fragte ich nach einer Weißdornpflanze und erhielt die Antwort daß es nicht zu empfehlen ist Weißdorn zu pflanzen, da sie in unserer Gegen eine sehr schlimme Krankheit verbreiten bzw. übertragen die vor ein paar Jahren ganze Gärten kaputt gehen ließen. Nun war ich so schockiert daß ich von einem Kauf Ábstand nahm. Was können Sie mir hierzu sagen?
von einer Kundin oder einen Kunden aus Raum Nürnberg , 20. Mai 2008
Hierbei wird es sich um den Feuerbrand handeln auf den diese Pflanze recht empfindlich reagiert und diesen auch stark verbreitet. Daher ist in Gebieten mit Feuerbrand von dieser Pflanze abzuraten.


Unsere Weißdornhecke ist ca. 100 Jahre alt und an einigen Stellen "untenrum" etwas kahl geworden.
Könnte man junge Pflanzen zwischenpflanzen um die Lücken mittelfristig zu schließen?

von einer Kundin oder einen Kunden , 19. Mai 2008
Dies wird leider kaum Erfolg bringen, da der Boden durch den Bewuchs "müde" geworden ist. Zudem gehören die Weißdorn zu den Rosengewächsen und da sollte dann ein Erdaustausch erfolgen, welcher ja durch den Bewuchs nicht möglich ist. Außer düngen und regelmäßig schneiden kann ich leider auch keine Empfehlung geben.


Kann ich vom Weißdorn einfach Äste abschneiden und sie dann im Wasser bewurzeln lassen, oder funktioniert das nicht?
von sylvia aus von zu haus , 18. April 2008
Wahrscheinlich funktioniert es nicht, da der Trieb schon zu sehr verholzt ist, aber ausprobieren können Sie es ja.


Stellen Sie eine neue Frage zu dieser Pflanze!